Das Historische Ensemble von Garganta la Olla

Sehenswerte Architektur inmitten einer schönen Landschaft

Die Gemeinde Garganta la Olla befindet sich im Landkreis La Vera in der Provinz Cáceres.

Nicht weit von der Sierra de Tormantos gelegen, einem Ausläufer der Sierra de Gredos, ist sie vor allem wegen der tiefen Schlucht bekannt, der sie ihren Namen verdankt.

Im Jahr 1978 wurde Garganta la Olla aufgrund seiner gut erhaltenen volkstümlichen Fachwerkarchitektur und seiner Herrenhäuser unter Denkmalschutz gestellt.

Unter anderen repräsentativen Gebäuden sind besonders die „Casa de la Seda“, in der gelegentlich die Herzöge von Alba wohnen, und die „Casa de Contratación de la Seda“, die in früheren Zeiten den Königshof mit edlen Seidenfäden belieferte, hervorzuheben.

Die „Casa de las Muñecas“ (Puppenhaus) fällt durch die blau getünchte Fassade und durch die Puppenskulpturen an ihrem linken Türpfosten auf. Mit blauer Farbe wurden während der Regierungszeit Kaiser Karls V. Bordelle gekennzeichnet. Die Casa de las Muñecas war beim Gefolge, das den König auf seinen Reisen und während seiner Aufenthalte in Cáceres begleitete, sehr beliebt.

Das Rathaus auf der Plaza Mayor ist sehenswert wegen seines Portals und auch wegen des Prangers, an dem Gesetzesbrecher öffentlich bloßgestellt wurden.

Garganta la Olla lädt zu ausgedehnten Spaziergängen durch seine Straßen und die landschaftliche Umgebung ein. Besonders zu empfehlen ist ein Besuch des Barrio de la Huerta und der Casa de Postas, in der der Reisende Unterkunft findet.

Bei einem Spaziergang durch Garganta la Olla finden Sie mehrere sehenswerte Sakralbauten wie zum Beispiel die Kirche von San Lorenzo aus dem 16. Jahrhundert, die zum Schützenswerten Kulturgut erklärt wurde. Zu den größten Schätzen in ihrem Inneren zählt die prächtige Barock-Orgel. Die Wallfahrtskirche Santísimo Cristo del Humilladero stammt ebenfalls aus dem 16. Jh. und zeichnet sich insbesondere durch ihren Altar aus, der mit glasierten Keramikfliesen aus Talavera verziert ist.

Weather

Cuacos de Yuste

6Jul

Poco nuboso

20 ºC

34 ºC

7Jul

Poco nuboso

20 ºC

35 ºC

8Jul

Despejado

21 ºC

37 ºC

9Jul

Despejado

22 ºC

38 ºC

10Jul

Despejado

24 ºC

39 ºC

Play

In pictures

AltAltAltAltAltAltAltAltAltAltAltAltAltAltAltAltAltAlt

If you like Das Historische Ensemble von Garganta la Olla you will like this too...

Alt

Die Kathedrale von Coria

Coria ist die bedeutendste Stadt im Nordwesten von Cáceres und ist für ihr wertvolles historisches Erbe, insbesondere für ihre Kathedrale, bekannt.

Alt

Das Historische Ensemble von Cáceres

Am 21. Januar 1949 wurde Cáceres per Königlichem Dekret offiziell zum geschützten Kulturgut erklärt, und 1986 wurde die Altstadt von Cáceres von der UNESCO in die Liste des Weltkulturerbes...

Alt

Die Altstadt von Cáceres

Die Topografie hatte großen Einfluss auf die Entwicklung von Cáceres, da die Stadt in einer hügeligen Landschaft zwischen der Sierra de la Mosca und der Sierrilla gelegen ist, auf einem Grund von...

Alt

Kunsthandwerk

Cáceres ist Geschichte, Kultur, Kunst und Natur… geprägt von den Menschen, die diesem Landstrich seinen Charakter verliehen haben und die über Jahrhunderte ihre Bräuche und Traditionen lebendig...

More things you can find in La Vera

Alt

Das Historische Ensemble von Villanueva de la Vera

Diese Gemeinde liegt im äußersten Westen des Landkreises La Vera und wurde 1982 als Historisches Ensemble unter Denkmalschutz gestellt.

Alt

Das Kloster Yuste Europäisches Kulturerbe

An einer Flanke der Sierra de Tormantos liegt, zwei Kilometer von Cuacos entfernt, das Kloster San Jerónimo de Yuste, ein imposantes Männerkloster, in dem Kaiser Karl V. seinen Lebensabend...

Alt

Das Historische Ensemble von Pasarón de la Vera

Die Gemeinde Pasarón de La Vera gehört ebenfalls zur Provinz Cáceres und liegt am westlichen Rand des Landkreises La Vera.

Alt

Das Historische Ensemble von Valverde de la Vera

Die Gemeinde Valverde de la Vera liegt im Landkreis La Vera, in der Provinz Cáceres,.

Servicios turisticos

On Instagram...